Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Die Datenschutzbestimmungen können Sie unter Datenschutz nachlesen.

Klicken Sie auf "Akzeptieren", um diesen Hinweis für die nächsten 7 Tage nicht anzeigen zu lassen.

vorpommersche Geschichten-Sagen-Märchen-Rezepte

Um diesen Bereich mit Leben zu füllen benötigen wir eure Hilfe und freuen uns über die Rezeptze eurer Großmütter, die Geschichten, die in eurer Familie erzählt wurden und natürlich auch über allgemeine Berichte um Pommern ...

In und um Vorpommern gibt es viele Sagen und Märchen über diese Region. Auf den folgenden Seiten wollen wir einige davon vorstellen und so der Nachwelt erhalten. Auch die leckeren Rezepte unserer Vorfahren wollen wir nicht vergessen und für die Nachwelt erhalten.

Rezepte

Sauerampfer-Suppe

Zutaten:

  • Sauerampfer, gewaschen und entstrunkt vier große Hände, eher mehr. Lauchzwiebel ein Bund
  • saure Sahne 3x 200g mit 10% Fett
  • Bauchspeck 900g
  • Kasseler-Dicke Rippe 800g
  • Reis 2 kleine Tassen zum Andicken
  • Kartoffel
  • Milch 1 Liter
  • Zitronensaft Saft von 4 - 5 Zitronen
  • kein zusätzliches Salz und Pfeffer.

 

Kartoffel schälen und würfeln, etwa Volumen von 1 1/2 Liter.

Bauchspeck und Kasseler grob teilen und anbraten. Die Zwiebeln der Lauchzwiebel rösten.

Das Lauch schneiden und zum Sauerampfer geben.

2/3 der Kartoffel unten in den Schnellkochtopf, darauf Sauerampfer, Reis und Fleisch im Wechsel geben.

Rest der Kartoffel dazu.

Wichtig: Sauerampfer nicht ganz unten (brennt an) und auch nicht ganz oben (Sicherheitsventil) lassen.

Mit 1,5 Liter Wasser 20' im verschlossenen Schnellkochtopf (9 Liter) kochen.

Nach dem kochen die saure Sahne und die Milch dazugeben.

Mit Zitronensaft abschmecken und ggf. mit Wasser auf Konsistenz bringen.

Der Sauerampfereintopf muss ein wenig säuerlich riechen und schmecken.

 Mit mehr Sauerampfer wird er grüner und besser. Der Sauerampfer braucht nicht geschnitten werden - er zerkocht.

von Dietrich Brasch nach einem Rezept seiner Mutter